Gesetz_zur_Mediationsausbildung

13.12.2011

Erste Klarheit hinsichtlich der Anforderungen an Mediatoren

Es gibt erste Klarheit über die Anforderungen und Auswirkungen des Mediationsgesetzes. Die Im deutschen Bundestag haben sich die Fraktionen auf einen gemeinsamen Entwurf geeinigt.

Zwar ist die Bundesregierung ermächtigt binnen eines Jahres die Richtlinien für den zertifizierten Mediator noch genauer auszugestalten, doch sind einige Inhalte klar.

So wird die Mindeststundendauer 120 Stunden betragen. Es gibt eine Fortbildungspflicht und die Verpflichtung den Klienten darauf hinzuweisen, dass anwaltliche Beratung möglich ist.

Immerhin gibt das neue Gesetz Eckpunkte vor. Wichtig für die Entwicklung der Mediation ist, dass die Klienten das Gefühl haben in guten Händen zu sein. Dies geschieht durch die Vergabe der neuen Zertifizierung.

Wir sehen daher die Entwicklung als sehr positiv an, auch wenn noch sicher noch die eine oder andere Verbesserung möglich ist.